FANDOM


Carter, Alison, Fargo, Jo und Henry haben plötzlich Visionen von Menschen aus ihrer Vergangenheit, während die Stadt um sie herum zusammen zu brechen droht.

Handlung Bearbeiten

Beverly erklärt Grant, dass sie einer Gesellschaft angehört, die einst von ihrem Vater und Grant gegründet wurde, um zu verhindern, dass noch einmal eine Technologie wie nukleare Waffen entwickelt werden. Sie zeigt ihm das neueste Objekt, das ihr Sorge bereitet: ein EMP-Strahl, der von Satelliten aus alle elektronischen Geräte in einem 1000km-breiten Radius eliminieren könnte. Dieser Strahl würde angeblich gerade bei GD getestet werden. 

Henry und Grace haben derweil ihre Freunde eingeladen, um ihnen mitzuteilen, dass sie einen Neuanfang wagen wollen. Auch Carter und Allison sind mittlerweile richtig verliebt ineinander, nur Jo trauert noch immer ihrer Zeit mit Zane nach. 

Am darauffolgenden Tag wird das DED-Gerät, das den EMP-Strahl aussenden soll, tatsächlich bei GD getestet. Sogar General Mansfield ist angereist, um der Demonstration beizuwohnen, die Zane und Fargo gemeinsam durchführen werden. Leider funktioniert das Gerät noch nicht so, wie es funktionieren sollte.

Unterdessen verabreden sich Carter und Allison zu einem Date, doch dann wird Carter zu einem Einsatz gerufen. Allison sieht ihm verliebt hinterher, als Tess plötzlich auftaucht und ihre Freundin zur Rede stellt, da sie nicht fassen kann, was sie gerade gesehen hat. Unterdessen spricht Zane Jo an und erklärt ihr, dass er die Beziehung zu Zoe sofort abbrechen wird, da sie ihn einfach nicht so berührt, wie Jo dies tut. 

Carter erreicht derweil die Da-Vinci-Brücke, an der Andy auf ihn wartet. Carter sieht nichts verdächtiges, doch Andy macht ihn darauf aufmerksam, dass die Brücke eingenartig summt. Plötzlich beginnt sie, zusammen zu brechen, und Andy und Carter können sich nur knapp in Sicherheit bringen. Zurück in seinem Büro trifft Carter schließlich auf Nathan Stark. 

Stark gibt vor, wieder zurückgekehrt zu sein, immerhin wurde er damals nicht vaporisiert, sondern dematerialisierte nur. Nun hat er einen Weg zurück gefunden und will schnellsten mit Allison sprechen.

Grant sucht derweil Rat bei Allison und spricht sie auf das DED-Gerät an. Allison macht ihm klar, dass seine Bedenken bezüglich der Waffen durchaus gerechtfertigt sind, sie jedoch keine Gelder für medizinische Projekte erhalten, wenn sie nicht auch mit dem Militär zusammen arbeiten. 

Carter führt Herny derweil zu der eingestürzten Brücke und erzählt ihm dann, dass er Nathan Stark gesehen hat. Henry lacht ihn zunächst aus, doch dann erreicht Carter ein Anruf von Allison, die ihn um ein Gespräch bittet. Am Abend treffen sich Allison, Carter, Tess und Nathan schließlich im Café Diem. Als Vince ihre Bestellung aufnehmen will, wird klar, dass Tess und Nathan gar nicht wirklich da sind. 

Unterdessen holt Zane Zoe zu ihrem gemeinsamen Date ab. Jo bittet Zane, nett zu Zoe zu sein und sie nicht zu verletzen, doch Zane verhält sich ganz anders als noch zuvor. Fargo stellt derweil eine Anomalie am DED-Gerät fest, doch die Maschine lässt sich nicht mehr herunterfahren. Dann fällt sein Blick auf ein kleines Mädchen, das in Sektion 5 steht. Er bringt sie nach draußen, wo Jo gerade dabei ist, mit Zane zu diskutieren. Jo und Fargo stellen schließlich fest, dass auch sie Halluzinationen haben, genau wie Carter und Allison.

Allison findet schließlich heraus, dass etwas auf ihr limbisches System wirkt, und Henry erklärt, dass es auf ihrem gemeinsamen Barbecue einen Kurzschluss gegeben hat. Da er und Grace ein bestimmtes Gerät tragen, das Einfluss auf das Gehirn hat, könnte dies für die Halluzinationen von Carter und den anderen verantwortlich sein. Diese Visionen sind Manifestationen ihrer eigenen ungelösten Probleme und müssen geklären werden, um wieder zu verschwinden. Plötzlich bricht die Werkstatt zusammen. Wie die Brücke zuvor ist die Werkstatt mit ihrer eigenen Resonanz konfrontiert worden, was dazu führt, dass die Struktur einfach zusammenbricht.

Carter ist noch immer genervt von Nathan, als Tess Allison klar macht, dass sie Angst hat, dass Carter etwas zustoßen wird, genau wie Alisons beiden Männern zuvor. Grant hat derweil eine Halluzination von einem ehemaligen Freund aus dem Jahr 1947: Adam, Beverlys Vater. Grant trifft sich erneut mit Beverly. Sie erzählt ihm, dass bereits ein Plan im Gange ist, um das DED-Gerät ein für alle Mal zu zerstören und er dabei eine wichtige Rolle spielt. Dann übergibt sie ihm einen Sicherheitscode von GD. Adam ermutigt Grant, Beverly zu helfen.

Zane, Fargo und Henry finden derweil heraus, dass das DED sich immer mehr auflädt und irgendwann in die Luft zu fliegen droht. Unterdessen findet Carter mit Hilfe von Stark heraus, dass das DED gar nicht die Ursache ist, dass Dinge plötzlich zusammen brechen, sondern angegriffen wird.

Fargo versucht das DED mit einem Schutzschild einzugrenzen und so davor zu bewahren, in die Luft zu gehen. Adam versucht Grant zu überzeugen, den Schutzschild zu deaktivieren, und erinnert ihn an den Code, den Beverly ihm gegeben hat. Grant tut, wie ihm aufgetragen, und deaktiviert den Schild. Mansfield will das Gerät schnellstmöglich aus dem GD-Gebäude entfernen lassen, um so die anderen Projekte zu schützen, doch Henry glaubt, dass sie dafür nicht mehr genug Zeit haben. 

Während Fargo und Jo sich gegenseitig Mut zusprechen, sich nicht von ihren Halluzinationen blenden zu lassen, begeben sich Carter und Allison auf die Suche nach dem Oszillator, der für die Zusammenbrüche der Brücke und der Werkstatt verantwortlich ist. Sie finden ihn schließlich mitten im Wald, doch sobald sie das Gerät erreicht haben, fährt es herunter und schaltet sich ab. Carter erkennt, dass dies alles nur ein Ablenkungsmanöver war, um das DED aus dem GD-Gebäude bringen zu lassen und zu stehlen. Jo kann den Laster, der das DED transportiert hat, stellen, doch das Gerät ist verschwunden. 

Grant wird klar, dass er dabei geholfen hat, dass Beverly und ihre Leute das DED stehlen konnten, bringt es aber nicht fertig, Fargo und den anderen davon zu erzählen. Unterdessen will Mansfield Fargo zur Verantwortung ziehen, doch der macht ihm klar, dass er gegen einen Transport war, Mansfield sich jedoch über seinen ausdrücklichen Rat hinweggesetzt hat, was Fargo auch schon dem Verteidigungsministerium mitgeteilt hat. Just in dem Moment verschwindet Fargos Halluzination.

Jo trifft unterdessen erneut auf Zane. Sie erklärt ihm, dass sie endlich über ihn hinweg ist, da sie zwei einfach nicht zusammen passen, auch wenn sie sich das lange Zeit versucht hat, einzureden. Sie gibt ihm seinen Verlobungsring zurück, woraufhin Zane sichtlich irritiert ist, dass sie den Ring seiner Großmutter überhaupt besitzt. Just in diesem Moment kommt Carter dazu und nimmt Zane mit, da er ihn verhören muss. Jo wird klar, dass sie gerade mit dem echten Zane gesprochen hat. 

Allison und Carter sprechen sich schließlich aus. Allison erklärt Carter, dass sie Angst davor hat, dass sie ihn auch so verlieren wird, wie sie Nathan verloren hat. Er entgegnet, dass er ihre Angst versteht und bis über beide Ohren in sie verliebt ist, schon seit sie sich kennen gelernt haben. Dann küssen sie sich und Tess und Nathan verschwinden. 

Grant konfrontiert Beverly damit, dass sie die ganze Zeit die Waffe nur stehlen wollte. Sie gibt dies zu, entgegnet jedoch, dass es nur wegen der Energieversorgung des DED war. Sie führt ihn in ein geheimes Labor und zeigt ihm das Gerät, für das sie die Energieversorgung brauchen - das Brücken-Gerät, mit dem er überhaupt erst ins Jahr 2010 gekommen war. Beverly will ihn wieder zurück schicken.