FANDOM


Carter muss eine brutale Rezertifizierungs-Prüfung ablegen, die ihn physisch und psychologisch herausfordert. Währenddessen stellt Allison ein DNA-Kontrollsystem auf, dass die ganze Stadt umfasst, doch bei einem Scan verletzt das Gerät Jo.

Handlung Bearbeiten

Das Verteidigungsministerium verlangt von Jo und Carter einen Leistungstest und nachdem Jo ihren perfekt abgeschlossen hat, ist Carter an der Reihe. Während er feststellt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Knopf in einem leeren Raum zu betätigen, übernimmt Jo seine Aufgaben als Sheriff und passt auf Zoe auf.

Allison stellt Henry und Jo ein neues Sicherheitssystem für "Global Dynamics" vor, da es in ganz Eureka getestet werden soll und sie deshalb die Zustimmung des Sheriffs und des Bürgermeisters benötigt. Es handelt sich um einen biometrischen DNA-Monitor, der die Mitarbeiter anhand ihres DNA-Profils erkennt und ihren Standort und gesundheitlichen Zustand übermittelt. Henry denkt, dass es die Privatsphäre der Leute beeinträchtigt, weshalb sie den Test auf einer freiwilligen Basis starten sollten und stimmt deshalb dagegen. Jo hingegen stellt die Sicherheit der Stadt an erste Stelle und stimmt dafür.

Dr. Stefano will als erstes Jos DNA scannen, dabei läuft aber etwas schief und Jo bekommt einen elektrischen Schlag, weil ein Teil aus der Maschine gestohlen wurde. Allison will Carter von seinem Test abziehen, aber Jo versichert ihr, dass sie trotz des Zwischenfalls immer noch in der Lage ist herauszufinden, wer das Teil gestohlen hat.

Henry stellt fest, dass ihm auch etwas gestohlen wurde und Jo bittet ihn herauszufinden, wofür man die Teile benutzen könnte, während sie herausfindet, wer Zugang zu Dr. Stefanos Labor hatte und Zoe mit ihren Hausaufgaben hilft.

Zoe schlägt vor, dass sie und Jo abends zu Vincents Karaoke-Party im Café Diem gehen, aber Jo will nicht, weil sie Kopfschmerzen hat und den Fall lösen muss, außerdem würde Carter es Zoe auch nicht erlauben, da sie am nächsten Tag Schule hat.

Abends kommt Jo ins Café Diem und setzt sich zu Fargo, der an einem neuen AI-Programm arbeitet. Sie unterhalten sich ein wenig über das Projekt und Fargo sagt ihr, dass sie für die Karaoke-Party bleiben sollte. Als sie ihm sagt, dass sie das eventuell tun wird, kommt Allison und fragt sie nach dem Ermittlungsstand zu den Diebstählen. Jo reagiert zunächst leicht irritiert, beschuldigt dann aber Larry verantwortlich zu sein und sperrt ihn in die Zelle. Henry und Allison sind nicht überzeugt und äußern den Verdacht, dass der elektrische Schlag ihr Urteilsvermögen beeinträchtigt hat. Jo weiß zunächst nicht von welchem Schlag sie sprechen, versichert ihnen aber, dass sie sich kurz hingelegt hatte und sich seit dem wie neu geboren fühlt.

Jo geht zurück ins Café Diem, wo Zoe gerade dabei ist zu singen. Zoe denkt Jo ist sauer, weil sie gegangen ist, obwohl sie es ihr untersagt hatte, und hat Angst, dass sie es ihrem Vater erzählt. Aber Jo verspricht ihr ihm nichts zu erzählen, außer sie will dass er erfährt, wie gut sie war. Jo setzt sich zu Fargo an die Bar und Zoe schlägt vor, dass die beiden ein Duett zusammen singen können. Jo ist von der Idee nicht begeistert, aber Zoe hat Fargo bereits mitgenommen und ihr bleibt nichts anderes übrig als ihnen zu folgen. Vincent gibt ihr ihr übliches Getränk und sie ist überrascht, dass es sich dabei um Ouzo handelt und nicht um Espresso.

Am Ende des Lieds küsst Jo den etwas überraschten Fargo und Zane, der ins Café Diem gekommen ist während Jo gesungen hat, fragt sie hinterher, was das sollte und ob er sie überhaupt noch kennt. Jo will nicht mit ihm reden und verlässt das Café Diem.

Am nächsten morgen weckt Zoe Jo, die noch schlimmere Kopfschmerzen als am Vortag hat und sich aufregt, dass Zoe zur Karaoke-Party gegangen ist, obwohl sie es ihr verboten hatte. Als Zoe ihr erzählt, dass sie auch dort war und Fargo geküsst hat, weiß Jo nicht wovon sie spricht, da sie seit acht Uhr abends auf der Couch geschlafen hat. In dem Moment steht Fargo mit einem Blumenstrauß für Jo an der Tür, aber sie glaubt den beiden immer noch nicht und macht sich auf den Weg zur Arbeit, ohne Fargo die Blumen abzunehmen.

Im Sheriff-Büro ist Jo überrascht, dass Larry in der Zelle sitzt und als er ihr sagt, dass sie ihn dort eingesperrt hat, fragt sie sich, ob alle verrückt geworden sind. Sie lässt Larry gehen und macht sich nach einem Anruf von Allison auf den Weg zu "Global Dynamics", wo sie erfährt, dass es einen weiteren Einbruch gab und das neue Sicherheitssystem zeigt, dass sie es war.

Jo will mit Carter reden, aber Julia, die Assistentin, die den Test beaufsichtigt, sagt ihr, dass kein Kontakt zur Außenwelt während des Tests gestattet ist. Als sie Carter sagen hört, dass er zurück zum Anfang muss, kommt Jo eine Idee.

Sie spricht mit Dr. Stefano, da S.A.R.A.H. bezeugt, dass Jo die ganze Nacht über in Carters Wohnung war und er gibt zu, dass der DNA-Monitor Jos DNA an zwei Orten gleichzeitig gefunden hat, was er aber für einen Fehler im System gehalten hat und nicht melden wollte, da es den Testlauf weiter verzögert hätte.

Fargo spricht Jo an und ist verwirrt, als sie sich für die letzte Nacht bedankt, aber da sie los muss verabredet sie sich mit ihm für später und geht. Zane versucht sie noch abzufangen, erwischt sie aber nicht mehr und will stattdessen mit Fargo reden, weil er sich Sorgen um Jo macht. Er hat das Gefühl, dass sie in einem Moment die ganz normale Jo ist und sich im nächsten Moment komisch verhält. Als Fargo ihm erzählt, dass sie sich mit ihm verabredet hat und er das Gefühl hatte, dass sie es ernst meinte, sagt Zane ihm, dass genau das es ist, was ihm Sorgen macht.

Henry erklärt Jo, dass alle gestohlenen Gegenstände dafür verwendet werden können, um DNA zu manipulieren, was Jo dazu bringt, Julia zu verdächtigen, da diese denkt, Jo wäre perfekt. Sie geht in ihr Labor und steht dort sich selbst gegenüber. Julia entschuldigt sich bei ihr und sagt, sie wollte nur wissen wie es ist Jo zu sein, da alle sie respektieren und auch der Mann, den sie mag, nur Augen für sie hat. Jo will dass sie den Prozess sofort rückgängig macht, aber sie sagt ihr, dass es nicht geht, da es Komplikationen gibt. Als Jo Julia mitnehmen will, bricht sie jedoch zusammen, da Julia Beruhigungsmittel aktiviert hat, die sie ihr nach dem Test verabreicht hat um zu verhindern, dass es zwei Jos gibt und sie lieber Jo ist als Julia.

Als Jo wieder zu sich kommt, ist sie in einer Zelle und sieht aus wie Julia. Sie erzählt Allison und Henry was passiert ist, aber sie glauben ihr nicht und lassen sie in der Zelle. Später kommt Zane zu ihr und sie kann ihm beweisen, dass sie wirklich Jo und nicht Julia ist, aber irgendetwas stimmt nicht mit ihr. Er bringt sie zu Dr. Stefano, Allison und Henry, die ihr sagen, dass ihre Zellen durch die Transformation nicht mehr richtig funktionieren und wenn sie den Vorgang nicht rückgängig machen können, wird sie sterben.

Sie brauchen Julias Hilfe um den Prozess umzukehren, wissen aber nicht wo sie ist. Jo schlägt vor, dass sie mit dem DNA-Monitor nach Fargo suchen sollten, da sie wahrscheinlich mit ihm zusammen sein wird.

Julia gesteht Fargo unterdessen, was sie getan hat, und sie denkt, dass er sie nur wahrgenommen hat, weil sie aussieht wie Jo, aber er sagt ihr, dass er ihre früheren Versuche nur nicht bemerkt hat, weil er nicht gut im Umgang mit Menschen ist. Außerdem hat er eine Verbindung zwischen ihnen gespürt, die nichts damit zu tun hatte, dass sie aussieht wie Jo und die würde er gerne weiter ausbauen. Henry und Zane finden die beiden und bringen sie ins Labor, wo Julia zunächst hilft Jo zurück zu transformieren, obwohl ihr Zustand bereits schlechter ist als der von Jo.

Nachdem alles überstanden ist teilt Allison Julia mit, dass sie zunächst in Eureka bleiben darf, da ihre Forschung im Bereich der DNA-Manipulation sehr weit fortgeschritten ist und sie außerdem Jo hinterher geholfen hat. Fargo freut sich sehr über diese Neuigkeit und er und Julia bedanken sich bei Allison.

Jo holt unterdessen Carter von seinem Test ab, den er gut bestanden hat, aber bei weitem nicht so gut wie Jo und auch nicht gut genug um erst nach zwei Jahren wieder getestet werden zu müssen, weshalb er im nächsten Jahr wieder erwartet wird. Jo sagt ihm, dass es schön ist ihn wieder zu haben, da sein Job kein leichter ist.